Zum Inhalt springen

Darum sollten Sie kein billiges Boxspringbett kaufen

Vor 10 Jahren waren Boxspringbetten in Deutschland noch kaum jemandem ein Begriff. Inzwischen haben sie innerhalb kürzester Zeit den deutschen Bettenmarkt umgekrempelt. Es gibt kaum einen Anbieter, der kein Boxspringbett im Sortiment hat.

Entwicklung der Suchanfragen für Boxspringbett
Suchanfragen für „Boxspringbett“ in Deutschland 2008 bis 2017

Fast jedes zweite verkaufte Bett in Deutschland ist heute ein Boxspringbett und gilt vielen als Inbegriff der Gemütlichkeit. Schlafkomfort wie im Luxushotel ist das Versprechen, das viele Leute mit Boxspringbetten assoziieren. Wer im Urlaub darin geschlafen hat, wünscht sich den gleichen Komfort auch für zu Hause. Doch ist es wirklich so gemütlich?

Achtung Mogelpackung

Billige Boxspringbetten findet man bereits deutlich unter 1.000 Euro. Wer in Erwägung zieht, sich ein so günstiges Modell zu kaufen, sollte sich aber eines bewusst sein: Es handelt sich bei den billigen Boxspringbetten in der Regel nicht um echte Boxspringbetten, sondern maximal um Betten in Boxspringbettoptik. Das geht, da der Begriff „Boxspringbett“ nicht geschützt ist. Manchmal werden diese Modelle auch Boxbetten genannt. Das Ziel dahinter ist es, den Verbraucher in die Irre zu führen und hinterher sagen zu können, man habe doch explizit nicht von einem Boxspringbett gesprochen.

Damit Sie Ihren Kauf nicht bereuen, geben wir Ihnen hier ein paar Tipps, worauf Sie beim Kauf eines Boxspringbetts achten sollten und was gute von billigen Boxspringbetten unterscheidet. Eine allgemeingültige Regel vorab: Wenn man nicht gerade einen Markennamen mit zahlt oder bei einem überteuerten Händler kauft, ist es so, dass jedes Boxspringbett in der Regel seinen Preis wert ist. Kurz gesagt, billige Luxusbetten gibt es nicht.

Die Holzkonstruktion

Ein wichtiges Kriterium klingt simpel, ist aber selten zu finden. Es sollte echtes, massives Holz verbaut sein. Zum einen für die Stabilität, zum anderen kann nur Massivholz Feuchtigkeit aufnehmen und abtransportieren. Besonders an tragenden Bauteilen sollten auf keinen Fall MDF-Platten verbaut sein, sonst kann der Spaß am neuen Bett sehr schnell wieder vorbei sein.

Die Federung

Die Federung der unteren Box bei billigen Boxspringbetten besteht meist aus minderwertigen Bonellfedern. Wenn überhaupt Federn verbaut werden. Ihrem Rücken zuliebe sollten Sie aber darauf achten, dass in der Box Taschenfedern verbaut sind – und zwar viele. Nur eine Box mit echten Taschenfedern bietet den boxspringbett-typischen Liegekomfort.

Der Schaum

Schäume kommen an mehreren Stellen zum Einsatz: Zur Abdeckung des Federkerns in der Unterbox, an der Seitenverkleidung und im Kopfteil. Aber auch in der Matratze und wenn vorhanden, im Topper. Inzwischen sind Kaltschäume in exzellenten Qualitäten verfügbar. Darum kommen auch beim Boxspringbett immer öfter Schaummatratzen zum Einsatz. Es sind aber nur die besten Schäume, die auch gute Punktelastizität und Liegekomfort bieten. Als ersten Indikator, sollte man auf das angegebene Raumgewicht achten.

Das Bruno Boxspringbett

Dank der Herstellung in einer Manufaktur erzielt das Bruno Boxspringbett eine herausragende Qualität.
Es überzeugt außerdem mit einem klaren Design, das mit dem German Design Award 2018 ausgezeichnet wurde.

  • Beste Materialien & Qualität
  • 30 Nächte Probeschlafen
  • Kostenlose Lieferung bis ins Schlafzimmer

Ein Kommentar

  1. Emanuel Salzbrunn Emanuel Salzbrunn

    Wir haben uns auch vor ein paar Monaten ein Boxspringbett gekauft, wir sind sehr zufrieden damit. Ich spiele auch gerne mit Google Trends. Wasserbetten beispielsweise haben schon seit Jahren einen Abwärtstrend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.