Zum Inhalt springen

Übersicht: Welche Schlafsofa-Typen gibt es?

Im Gästezimmer, in Jugendzimmern, in kleinen Wohnungen oder in Ein-Zimmer-Apartments kommt es auf jeden Zentimeter Platz an, der clever genutzt sein will. Die beengten Platzverhältnisse sorgen dafür, dass verschiedene Funktionsbereiche, wie zum Beispiel Sitzen und Schlafen oder Arbeiten und Essen zusammengelegt werden müssen. Für diese doppelten Ansprüche können spezielle, multifunktionale Möbelstücke eine sehr gute Lösung sein. Ein solches multifunktionales Möbelstück ist das Schlafsofa. Man findet es auch unter dem Namen Schlafcouch, Bettsofa und Bettcouch. Es handelt sich aber bei allen vier Begriffen um dasselbe Produkt.

Die wichtigste Frage, die man sich vor dem Kauf eines Schlafsofas stellen sollte ist, ob es regelmäßig genutzt werden soll. Schlafsofas für die tägliche Nutzung nennt man auch Dauerschläfer. Als Gästebett für gelegentlichen Besuch sind die Anforderungen an den Komfort einer Schlafcouch meist geringer.

Unabhängig vom Einsatzgebiet, gibt es drei Schlafsofa-Kategorien

Längsschläfer Schlafsofa

  • Längsschläfer: Für den Umbau zum Bett wird die Sitzfläche meist nach vorne ausgezogen. Die Breite der Sitzfläche entspricht somit auch der Breite der Liegefläche. Als Couch sind diese Modelle sehr platzsparend.

Querschläfer Schlafsofa

  • Querschläfer: Nach dem Umbau zum Bett liegt man quer zu Sitzfläche (parallel zu Wand). Die Breite der Sitzfläche entspricht später der Länge der Liegefläche.

Daybett

  • Eine Ausnahme bildet das Daybed: Diese platzsparenden Einzel- oder Doppelliegen eignen sich nur als Gästebett und nicht für die tägliche Nutzung.

Schnellübersicht

TypVorteileNachteile
Längsschläfer- Platzsparend
- Schnell umgebaut
- Sofa und bequemes Bett in einem
- Vollwertiger Bettersatz hat etwas höheren Preis
Querschläfer- Platzsparend
- Schnell umgebaut
- Einfache Handhabung
- Armlehnen können einengen
- Wand kann beim Umklappen stören
Daybed- Kein Umbau nötig
- Für seltene Übernachtungen ausreichend
- Nicht als Bettersatz geeignet
- Sehr kleine Liegefläche

Bezüglich der Mechanik lassen sich oben genannte Schlafsofa-Kategorien grob in drei Typen unterteilen

  • Zum Ausziehen oder Ausklappen: Um dieses Schlafsofa zum Bett umzubauen, kann man die Matratze aus dem Sofa herausziehen oder -klappen. Je nach Bauart liegt die Matratze direkt auf dem Boden oder auf einem Untergestell.
  • Mit umklappbarer Rückenlehne: Bei diesem Typ wird die Rückenlehne einfach umgeklappt und die Liegefläche so gegenüber der Sitzfläche verdoppelt. Die Rückenlehne bildet dadurch die Hälfte der Liegefläche. Darum sollte man bei dieser Art von Schlafsofa besonders auch auf ein gut verarbeitetes Rückenteil und einen hochwertigen Bezug achten.
  • Mit Faltmechanismus: Dieser Typ ist besonders als Dauerschläfer geeignet. Hier wird die Matratze aus dem Sofa herausgeklappt und die Sitzteile können unter dem Bettgestell verstaut werden.

Das Bruno Schlafsofa

Welche Größen eignen sich für Schlafsofas?

Ob 2-Sitzer, 3-Sitzer oder großes Ecksofa – es findet sich für jeden die passende Größe. Darum sollte man sich vor dem Kauf überlegen, wie viele Personen in der Regel auf der Couch sitzen werden. Zudem sollte der zur Verfügung stehende Platz ausgemessen werden. Ist der Raum sehr groß, sind der Schlafsofa-Größe kaum Grenzen gesetzt. Dennoch sollte man im Hinterkopf behalten, dass das neue Sofa auch irgendwie in die Wohnung gebracht werden muss. Im Idealfall bietet der Händler einen kostenlosen Transport bis in die Wohnung an.

Was darf eine Schlafcouch kosten?

Das Angebot ist riesig. Es gibt unzählige Größen, Funktionen und sonstige Ausstattungsdetails zwischen denen man wählen kann. Günstige Modelle gibt es bereits ab ca. 100 Euro. Große, hochwertige Modelle können aber auch schnell mehrere Tausend Euro kosten.
Für einfache Ansprüche und sehr seltene Nutzung kann ein günstiges Modell eine gute Wahl sein. Ein hochwertiges Schlafsofa mit langlebigen Materialien kostet in der Regel aber auch als 2-Sitzer schon deutlich über 1.000 Euro. Einige wenige Online-Anbieter schaffen es aber inzwischen, sehr hochwertige und langlebige Schlafsofas für um die 1.000 Euro inklusive Lieferung anzubieten.

Weitere Bezeichnungen und Begriffe, die im Zusammenhang mit Schlafsofas verwendet werden

Dauerschläfer

Dauerschläfer sind wie oben erwähnt normale Schlafsofas, die aufgrund der Qualität der verwendeten Komponenten für die tägliche Nutzung geeignet sind.

Schlafsofa mit Matratze

Schlafsofas mit Matratze sind Schlafsofas mit separater Matratze. Man schläft im Gegensatz zu anderen Schlafsofatypen nicht auf Teilen der Sitzfläche, sondern auf einer integrierten Matratze. Diese wird beim Zusammenklappen gefaltet und so im Inneren der Matratze verstaut.

Sofa mit Schlaffunktion

Der Begriff Sofa mit Schlaffunktion kann als Synonym für Schlafsofa bezeichnet werden. Manchmal wird „Sofa mit Schlaffunktion“ auch verwendet, um zu verdeutlichen, dass der Fokus auf der Nutzung als Sofa liegt.

Boxspring Schlafsofa

Beim Boxspring Schlafsofa oder Schlafsofa mit Boxspringfunktion kommt eine Federkernkonstruktion, wie man sie von Boxspringbetten kennt zum Einsatz. Das Bruno Schlafsofa könnte man daher auch als Boxspring Schlafsofa bezeichnen.

Schlafsofa mit Bettkasten

Auch der Begriff Schlafsofa mit Bettkasten ist eigentlich selbsterklärend. Es handelt sich um ein Schlafsofa, das über einen Bettkasten verfügt, in dem man zum Beispiel tagsüber Decke und Kissen verstauen kann.

Recamiere

Eine Recamiere (auch: Récamiere, Récamière) ging aus der im 19. Jahrhundert verbreiteten Chaiselounge hervor und bezeichnete ursprünglich ein kombiniertes Sitz- und Liegemöbel ohne Rückenlehne, aber mit gleichhohen Armlehnen. Heute bezeichnet man mit dem Begriff Recamiere Sitzmöbel, die keine vollständigen Rücken- und Seitenlehnen haben. Inzwischen verfügen Recamieren in der Regel über eine Rückenlehne, aber nur über angedeutete Armlehnen.

Das Bruno Schlafsofa

Das Bruno Schlafsofa wird in einer Manufaktur gefertigt und verwendet die bewährte Bruno Boxspring-Technologie. Das Ergebnis ist herausragender Schlaf mit Boxspring-Komfort. Es wird Ihnen über viele Jahre ein treuer Begleiter sein.

  • Beste Materialien & Qualität
  • 30 Tage testen
  • Kostenlose Lieferung in die Wohnung

Ein Kommentar

  1. Tom Vogt Tom Vogt

    So ein Schlaf sofa ist schon wirklich eine tolle Sache. Ich finde es nur immer schwierig wenn man zu zweit darauf Schlafen will. Schließlich ist es wirklich praktisch so ein Sofa zu haben. Ich selbst schlafe seit Jahren auf so einem Sofa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.