Zum Inhalt springen

Sind Boxspringbetten für Hotels die beste Wahl?

In Deutschland bieten Hotels, Pensionen und Gasthöfe fast zwei Millionen Schlafmöglichkeiten an. Das heißt auch, dass nahezu zwei Millionen Hotelbetten angeschafft und in regelmäßigen Abständen ausgetauscht werden müssen. Die etwas überspitzte Redensart, dass Hotels letztlich Betten mit einem Dach über dem Kopf sind zeigt gleichzeitig die Bedeutung der Betten für Hotelgäste. Auch aus diesem Grund setzen immer mehr Hotels auf Boxspringbetten. Ist das nur eine Modeerscheinung oder gibt es gute Gründe für diesen Trend?

Hotelgäste haben hohe Ansprüche an Ihr Hotelbett. So geben über 90 Prozent der Gäste an, dass sie ein ansonsten gutes Hotel mit schlechten Betten nicht weiterempfehlen würden. Ein schlechtes Bett rechnet sich also nicht für ein Hotel. Insbesondere in Zeiten von Holidaycheck, Tripadvisor, Booking und Co sind negative Bewertungen der Todesstoß für ein Hotel.

Diese 5 Kriterien sind für Hotels bei der Bettenauswahl besonders wichtig:

  1. Zufriedenheit der Hotelgäste mit dem Bett
  2. Haltbarkeit der Hotelbetten
  3. Preis-Leistungs-Verhältnis bei der Anschaffung
  4. Gutes Design und Optik der ausgewählten Betten
  5. Möglichkeit der Reinigung und Pflege

Was spricht für und gegen Boxspringbetten?

Pro +Contra -
Hoher Schlaf- und LiegekomfortUnhandlicher bei der Reinigung
Bequem durch den hohen Einstieg von 60cmTeurer als klassische Betten mit Matratze
Designmöbelstück als optisches Highlight

Wie teuer sind Boxspring-Hotelbetten in der Anschaffung?

Es gibt oft einen Zusammenhang zwischen dem Preis und der Qualität von Hotelbetten. Jedoch gibt es immer wieder Ausnahmen. Das Bett sollte aufgrund von objektiven Qualitätskriterien geprüft und bewertet werden.

Diese Übersicht liefert eine grobe Orientierungshilfe:

  • Betten unter 500 Euro: Unterste Qualitätsstufe, nicht zu empfehlen
  • Betten von 500 bis 1.500 Euro: Günstig und meist von geringer bis mittlerer Qualität
  • Betten von 1.500 bis 2.500 Euro: Meist gute Qualität
  • Betten über 2.500 Euro: Premium-Anbieter, Preis-Leistungsverhältnis sollte kritisch hinterfragt werden
Infobox: Braucht ein Hotelbett einen Topper?
Ein Topper ist das sogenannte i-Tüpfelchen des Boxspringbetts. Für viele Kunden und Hotelgäste gehört er einfach zu einem Boxspringbett dazu. Der Topper ist eine Komfortunterlage und entspricht einer weiteren, dünnen Matratze, die das Liegegefühl noch etwas weicher macht. Neben dem Komfort ist die Abnutzung des Betts geringer, wenn ein Topper verwendet wird. Das ist auch wieder für Hoteliers ein gewichtiges Argument für die Anschaffung.

Das Bruno Boxspringbett

Auto Kostenloser Versand 
Mond 30 Nächte Probeschlafen 
Stift Kauf auf Rechnung 
140×200 cm 160×200 cm 180×200 cm 200×200 cm

Klassik
Kurz
Opus

Inklusive aller drei Fußoptionen
 ✓

ab 1.650,-

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.