Zum Inhalt springen

Wie viel Schlaf braucht ein Mensch pro Tag?

Die Frage nach der richtigen Menge an Schlaf beschäftigt viele Menschen. Schläft man zu kurz, dann fühlt man sich müde und aufgekratzt. Aber auch zu viel Schlaf ist nicht förderlich.
Eine eindeutige Antwort gibt es auf diese Frage nicht, da die optimale Menge Schlaf von vielen Faktoren abhängt. In der Regel kann man aber von +/- 8 Stunden Schlaf für einen Erwachsenen pro Tag ausgehen.

Gibt es eine optimale Schlafdauer?

Im Allgemeinen benötigen die meisten Erwachsenen sieben bis neun Stunden Schlaf. Einige Menschen sind bereits nach einer sechsstündigen Nacht fit und ausgeruht. Andere müssen hingegen mindestens zehn Stunden schlafen.

Neugeborene schlafen insgesamt bis zu 18 Stunden am Tag. Der Schlaf ist Intervalle gestückelt mit Wachzeiten von ein bis drei Stunden. Alte Menschen schlafen tendenziell weniger und haben oftmals Probleme durchzuschlafen.
Die Deutschen schlafen durchschnittlich 7:45 Stunden jede Nacht. Damit liegen sie leicht oberhalb des Durchschnitts im Vergleich zu anderen Industrienationen.

Von welchen Faktoren hängt mein Schlafbedürfnis ab?

Der Schlaf eines Menschen ist neben individuellen Präferenzen auch von externen Faktoren abhängig. Eine grobe Übersicht liefern wir hier:

Mehr Schlaf notwendigWeniger Schlaf notwendig
Je jünger, desto höher ist der Schlafbedarf: Besonders hoch ist er bei BabysIm Alter braucht man weniger Schlaf
Zur dunklen Jahreszeit (weniger Licht) ist man öfter müdeBei Helligkeit ist man weniger müde. Daher benötigt ein Erwachsener Mensch im Sommer fast eine Stunde weniger Schlaf und ist trotzdem fit
Körperliche Gebrechen machen müdeKörperlich fitte Menschen brauchen allgemein weniger Schlaf, da sie sich schneller regenerieren

Kann man „vorschlafen“?

Die deutsche Bundeskanzlerin prägte nach einem Gipfelmarathon die Aussage, dass sie erfolgreich vorschlafe. Sie mache das ähnlich wie ein Kamel, das vor einer Wüstendurchquerung viel Wasser trinkt.
Schlafforscher bezweifeln jedoch, dass Schlaf angespart werden kann. Ein gut ausgeschlafener Mensch kann einfacher 1-2 Tage mit weniger Schlaf auskommen, aber letztlich ist es wichtig jeden Tag guten Schlaf zu finden.

Ruhe ich mich auch aus wenn ich wach im Bett liege?

Wer kennt das nicht? Man liegt im Bett und kann einfach nicht einschlafen. Gerade vor wichtigen Prüfungen oder besonderen Ereignissen findet man keinen Schlaf.
Die gute Nachricht lautet: Nicht nur fester Schlaf hilft beim Ausruhen, auch Dösen oder Ruhen ist hilfreich. Nach einer Faustformel entsprechen 2 Stunden Dösen rund einer Stunde Schlaf.
Zu schnelles Einschlafen ist auch kein gutes Zeichen! Wenn Sie in weniger als 5 Minuten einschlafen, dann fehlt Ihnen wahrscheinlich der Schlaf. Die ideale Zeit zum Einschlafen liegt bei 10 bis 15 Minuten.

Fazit

Schlaf ist etwas Individuelles. Die optimale Schlafdauer hängt mit dem Alter, der allgemeinen Fitness und der Jahreszeit zusammen.

  • Grob gesagt benötigt ein erwachsener Mensch 7-8,5 Stunden Schlaf je Tag.
  • Der beste Schlaf findet nachts statt
  • Die Qualität des Schlafs ist meist wichtiger als die Dauer

Übrigens: Ein kleines Nickerchen ist oft hilfreich

Ein 10 bis 20-minütiges Nickerchen ist hervorragend geeignet, um die Wachsamkeit und Energie zu erhöhen. Während eines kurzen Dösens löst der Schläfer ohne schnelle Augenbewegungen die leichtesten Schlafphasen aus und ist gleich nach dem Aufwachen ausgeruhter.

Der Blick über den Tellerrand: Wie lange schlafen Tiere?

Wenn man einen Blick ins Tierreich wagt, so stellt man fest, dass die meisten Tiere wesentlich länger schlafen als wir Menschen.

Gähnender BärAuch wenn die Art des Schlafs nicht immer vergleichbar ist, so fällt doch auf, dass viele Spezies über die Hälfte des Tages ruhen. Extrem viel Schlaf und Ruhe benötigen Bären mit fast 20 Stunden pro Tag. Der 3 monatige Winterschlaf ist hier noch nicht mit eingerechnet.
Elefanten hingegen sind extrem aktiv. Die Dickhäuter benötigen nur 3-4 Stunden Schlaf pro Tag.

Divers: 5 spannende Fakten zum Thema Schlaf

    1. Buch im BettDer Mensch ist das einzige Säugetier, das in der Lage ist, die Zeit seines Einschlafens bewusst zu verzögern. Wer hat sich nie versprochen, “heute Abend gehe ich früh ins Bett”, um endlich ein Buch zu lesen oder die letzte Episode seiner Lieblingssendung fertigzuschauen?
    2. Schlaf ist genauso wichtig wie eine ausgewogene Ernährung oder Bewegung.
    3. Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen während des Neumonds besser schlafen und dass es schwieriger ist, während des Vollmonds einzuschlafen. Die genauen Gründe für dieses Phänomen bleiben ein Rätsel.
    4. Eine Studie zeigte, dass Frauen mehr Alpträume haben als Männer und dass ihre Träume emotionaler sind.Fernseh-Störbild
    5. Heutzutage träumen 75% der Schläfer in Farbe. Vor der Erfindung des Farbfernsehens waren es nur 15%.

Das Bruno Boxspringbett

Auto Kostenloser Versand 
Mond 30 Nächte Probeschlafen 
Stift Kauf auf Rechnung 
140×200 cm 160×200 cm 180×200 cm 200×200 cm

Klassik
Kurz
Opus

Inklusive aller drei Fußoptionen
 ✓

ab 1.650,-

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.