Welche Matratze ist die richtige? Die Qual der Wahl

Die Frage „Welche Matratze passt zu mir“ zu beantworten, erweist sich oftmals schwer und langwierig. Kaltschaum, Federkern, Latex, Viscoschaum & Co. – wer blickt da noch durch! Bruno klärt auf und gibt einen ersten Einblick in die verschiedenen Matratzenmaterialien und deren Eigenschaften. Besonders bei gesundheitlichen Leiden, wie Rückenschmerzen oder einem Bandscheibenvorfall, ist die Wahl der richtigen Matratze nicht zu unterschätzen. Aber auch andere Faktoren beeinflussen die Matratzenwahl. Welche genau? Mehr dazu im nachfolgenden Abschnitt.

Matratzenmaterial

Kaltschaum

Kaltschaummatratzen kommen insbesondere für Menschen in Frage, die im Schlaf wenig Ruhe finden, sich oftmals hin und her wälzen oder ihre Schlafposition häufig wechseln. Die Körperunterstützung der Kaltschaummatratzen ist ideal für ein unruhiges Schlafverhalten. Personen mit Rückenproblemen oder Gelenkproblemen sind außerdem von der stützenden Funktion einer Kaltschaummatratze begeistert. Allergiker hingegen schätzen die hygienischen Eigenschaften des Matratzenmaterials, denn Hausstaubmilben haben es, aufgrund der sterilen Beschaffenheit, schwer.

Menschen, die zum Frieren tendieren, sind mit der Kaltschaummatratze sehr gut bedient. Die außerordentliche Wärmeisolation schützt vor nächtlichem Frost und sorgt für einen gesunden und erholsamen Schlaf.

Kaltschaummatratzen sind insbesondere für Personen geeignet, die es vermeiden wollen, tief in die Matratze zu sinken. Sie favorisieren eine stabile Liegeposition mit einem mittelweichen bis mittelfesten Liegegefühl.

Kaltschaum Bruno Matratze

Federkern

Federkernmatratzen sind besonders für Bauch- oder Rückenschläfer geeignet. Die Stabilität des Matratzenmaterials ist an dieser Stelle für Bauch- und Rückenschläfer fördernd.

Bei Rückenbeschwerden ist vom Kauf einer Federkernmatratze abzuraten. Das vergleichsweise harte Matratzenmaterial passt sich nicht so stark an den Körper an und kann somit Rückenproblemen eher schaden als sie zu lindern. Ebenso finden Allergiker keinen Gefallen an Federkernmatratzen. Die Oberfläche des Matratzenmaterials besteht aus fragilen Poren, was die Bildung von Milben fördern kann.

Aufgrund der Härte sind Federkernmatratzen bestens für Menschen mit Übergewicht geeignet. Eine weitere Eigenschaft stellt die außerordentliche Luftdurchlässigkeit dar, wodurch Personen mit hohem Hitzegefühl profitieren.

Menschen, die kein Gefallen daran finden, tief in der Matratze zu versinken, sondern mit Vorliebe auf festerem Material liegen, sollten einen Kauf der Federkernmatratze in Betracht ziehen.


Viscoschaum

Viscoschaummatratzen sind der perfekte Wegbegleiter für Seitenschläfer (auch für Bauch- und Rückenschläfer geeignet), die ihre Schlafposition nur gelegentlich wechseln und normalerweise ein ruhiges Schlafverhalten aufweisen.

Personen, die an Rückenproblemen, orthopädischen Beschwerden oder Durchblutungsbeeinträchtigungen leiden, machen sich die Vorteile der Visco-Matratzenbeschaffenheit zu Nutze. Aber Achtung, im Gegensatz zu Kaltschaum oder Latex, muss die Raumtemperatur im Schlafzimmer 18 Grad aufweisen, anderenfalls kann sich der Viscoschaum nicht gut an den Körper anpassen

Die Viscoschaummatratze ist nicht für nächtliche Schwitzer geeignet. Die hohe Wärmeisolation kann wärmeempfindlichen Menschen den Schlaf rauben.


Übersicht Matratzenmaterialien

Nachfolgend noch einmal kurz zusammengefasst, die wichtigsten Fakten über Kaltschaum, Federkern, Latex & Viscoschaum.

KaltschaumFederkernLatexViscoschaum
SchlafpositionHäufiger WechselBauch- und RückenschläferSeiten- und BauchschläferSeitenschläfer, Bauch- und Rückenschläfer
SchlafverhaltenUnruhigRuhigUnruhig/ RuhigRuhig, Empfindliche Schläfer
Temperatur/ SchwitzverhaltenHohe Wärmeisolation » Geeignet für Menschen mit hohem KälteempfindenHohe Luftdurchlässigkeit » Geeignet für starke SchwitzerLüftungsgassen » Auch geeignet für starke SchwitzerHohe Wärmeisolation » Geeignet für Menschen mit hohem Kälteempfinden
Vorlieben/ BedürfnisseKein tiefes Einsinken in Matratze, stabile Liegeposition mit mittelweich bis mittelwestem LiegegefühlKein tiefes Einsinken in die Matratze, festes LiegegefühlGute Anpassung an den Körper, bequemes LiegegefühlFestes & Weiches Liegegefühl
GesundheitsproblemeGeeignet für Allergiker und Personen mit RückenproblemenNicht geeignet bei Rückenproblemen und für AllergikerGeeignet für Allergiker und Personen mit RückenproblemenGeeignet für Personen mit Rückenproblemen und orthopädischen Beschwerden

Härtegrade

Wie auch bei den Matratzenmaterialien, gibt es beim Thema Härtegrade verschiedene Möglichkeiten. Oftmals erfolgt die Unterscheidung nach „Hart, Mittelhart oder Weich“. Diese Auskünfte sind allerdings an keine Norm gebunden. Generell gilt, dass Menschen mit höherem Gewicht, grundsätzlich zu einer härteren Matratze greifen sollten. Zu hart ist allerdings nicht für Jedermann geeignet, denn harte Matratzen können oftmals zu schlaflosen Nächten führen. Leichtere Menschen tendieren dahingegen zu weicheren Matratzen. Aber auch hier gibt es Einschränkungen.

Viel wichtiger als der Härtegrad sind allerdings die Matratzenmaterialien und der Aufbau der Matratze. Wie im vorhergehenden Abschnitt erläutert, gibt es Matratzenarten, z.B. Kaltschaum oder Latex, die sich perfekt an den Körper anpassen und somit stets eine gesundheitsfördernde Schlafposition gewährleisten. Wie das funktioniert? Sehen Sie nachfolgend am Beispiel unserer Bruno Matratze.



Nicht zu hart, nicht zu weich - genau richtig


Bei weichen Matratzen hängt die Wirbelsäule durch.

zu weich

Bruno Matratze hält den Rücken gerade.

Bruno

Harte Matratzen sind unbequem.

zu hart


H2, H3 oder gar H4? Bei unserer Matratze gibt es keine Härtegrade. Bruno passt sich dank unserer ausgetüftelten Gewichtsverteilungsformel stets optimal an Ihr Körpergewicht an, solange Sie zwischen 50 kg und 110 kg wiegen.

Übrigens: Ob Sie auf dem Bauch, Rücken oder auf der Seite schlafen, ist unserer Matratze egal – Bruno wird Ihnen in jeder Position Unterstützung bieten und die Wirbelsäule gerade halten.



Spitzenqualität Made in Germany

Die Produktion der Bruno Matratze findet in Deutschland statt. Dadurch kann eine sehr hohe Qualität sichergestellt werden.

Bruno ist unanbhängig von großen Matratzenkonzernen: Ohne Kompromisse werden daher für den Matratzenkern ausschließlich hochwertige PU-Kaltschaum und 100% Naturlatex verwendet. Auch der Matratzenbezug ist eine Innovation: Die Liegefläche besteht aus 100% Baumwolle und die (Unter-) Seite aus strapazierfähigem Polyester. Beide Materialien sind waschbar und Ökotex 100 zertifiziert.



Jetzt Bruno Matratze ansehen