Zum Inhalt springen

Das richtige Schlafsofa: So finden Sie es

Ein Schlafsofa – auch Schlafcouch oder Bettsofa genannt – dient tagsüber als gemütliche Sitzgelegenheit und nachts als Bett. Denn es lässt sich mit wenigen Handgriffen vom Sofa in ein Bett verwandeln. Doch nicht jedes Schlafsofa ist einfach in der Handhabung. Und schon gar nicht bietet jedes Schlafsofa denselben Komfort wie ein gutes Bett.

Schlafcouches eignen sich besonders für Studentenwohnungen, Kinder- oder Gästezimmer sowie für kleinere Apartments oder Wohnungen. Auch in Ferienwohnungen sind Schlafsofas sehr beliebt. Denn dort hat man in der Regel nur Platz für eines von beiden: Bett oder Sofa. Gerade um Gästen einen Schlafplatz zu bieten, eignet sich eine Schlafcouch, da sie viel bequemer ist als die weitverbreitete Luftmatratze und platzsparender als ein extra Bett.

Für alle, die sich ein Schlafsofa kaufen möchten, gibt es einige Punkte zu beachten. Denn Schlafsofa ist nicht gleich Schlafsofa. Je nach Wohnsituation, persönlichem Anspruch und Vorlieben eigenen sich verschiedene Modelle.

Platzbedarf ermitteln

Je weniger Platz im Raum zur Verfügung steht, desto weniger Stellfläche sollte die Schlafcouch beanspruchen. Außerdem sollte man darauf achten, dass man nach dem Umbau zum Bett noch genügend Platz zum Ein- und Ausstieg hat.

Voraussichtliches Einsatzgebiet

Für die Wahl der Größe der Liegefläche ist es entscheidend, ob überwiegend eine oder zwei Personen auf der Schlafcouch übernachten. Wird das Schlafsofa regelmäßig genutzt („Dauerschläfer“), sollte man außerdem besonderes Augenmerk auf die Qualität der verbauten Materialien legen. Außerdem sollte man die Schlafqualität der Bettcouch am besten zu Hause testen können.

Umbaufunktion prüfen

Der Klappmechanismus des Schlafsofa von BrunoEinige Umbaumechaniken sind nicht gerade unkompliziert in der Ausführung. Andere benötigen viel Kraftaufwand oder man benötigt sogar die Hilfe einer zweiten Person. Das kann auf Dauer den Spaß verderben oder den Umbau sogar unmöglich machen. Der Umbau des Bruno Schlafsofas lässt sich von einer Person ohne Kraftaufwand erledigen. Dank der patentierten Mechanik reicht sogar ein Arm völlig aus.

Sitz- und Liegekomfort testen

Je nach Nutzung werden andere Prioritäten gesetzt. Soll das Schlafsofa ausschließlich dekorative Zwecke erfüllen, muss nicht weiter auf Schlaf- oder Sitzkomfort geachtet werden. Ansonsten gilt es die anvisierte Hauptdisziplin ausgiebig zu testen.

Auf Qualität achten

Schlafsofas werden meist für eine lange Nutzungsdauer gekauft. Darum ist es auch bei seltener Nutzung ratsam auf Qualität zu achten. Das umfasst zum Beispiel einen Massivholz- oder Metallrahmen als Fundament. Bei Liege- und Sitzflächen sollte man darauf achten, dass möglichst ein Federkern in Kombination mit hochwertigem Schaumstoff verbaut ist. Es gibt natürlich auch Ausnahmen, aber mit dieser Kombination befindet man sich in der Regel auf der sicheren Seite.

Der Bezugsstoff sollte einen Scheuertourenwert von 20.000 Martindale möglichst nicht unterschreiten.

Zuletzt gibt es noch eine Daumenregel: Ein eher hohes Gesamtgewicht ist bei Schlafsofas in erstes Indiz für gute Qualität.

Das Bruno Schlafsofa

Das Bruno Schlafsofa wird in einer Manufaktur gefertigt und verwendet die bewährte Bruno Boxspring-Technologie. Das Ergebnis ist herausragender Schlaf mit Boxspring-Komfort. Es wird Ihnen über viele Jahre ein treuer Begleiter sein.

  • Beste Materialien & Qualität
  • 30 Tage testen
  • Kostenlose Lieferung in die Wohnung

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.